Alles fürs Klima

In unserer diesjährigen Winterprojektwoche drehte sich alles um das Thema Klimaschutz. Nachdem wir uns zweimal als gesamte Schule am globalen Klimastreik von Fridays for Future beteiligt hatten, lag es für uns auf der Hand, dass wir diese Thema weiter auf den Plan holen wollten.
Die Vorarbeit begann schon im November, als SchülerInnen aufgefordert waren, ihre Vorschläge für die verschiedenen Projekte einzubringen, denn vorgegeben war nur das Oberthema. Mit der Frage „Was fällt euch zum Thema Klimaschutz ein und welche Bereiche interessieren euch?“, sammelten SchülerInnen im Laufe von mehreren Treffen ihre Ideen. Schließlich konnten 7 Projekte realisiert werden: Klimafreundlich Kochen, Müll, Strom, mehr Grün, Kleidung, Wildtiere, Aktionen zum Klimaschutz. Alle Gruppen begannen die Woche mit einem kurzen Film über die Global Goals. Während der Woche hielt man sich gegenseitig auf dem Laufenden, indem immer wieder Zwischenergebnisse der einzelnen Gruppen im Foyer präsentiert wurden. Nach der traditionellen Präsentation der Ergebnisse in der Aula, wurde als gemeinsames Endprodukt eine Wandzeitung – natürlich aus Recyclingmaterial – erstellt. Darauf kann man nicht nur sehen,was gemacht wurde, sondern auch viele Tipps für den Alltag erhalten. Außerdem hat jede Gruppe auch Visionen und Pläne für die Zukunft festgehalten – wir sind noch nicht fertig!

Mehr Infos im Schülerblog:

Kooperation mit dem Kölner Künstler Theater gestartet

Kooperation mit dem Kölner Künstler Theater gestartet

Zwei unserer Klassen besuchten im Frühjahr das Stück „Die Tribute von Burgina“ über den Prostest am Hambacher Wald im Kölner Künstler Theater. Schon direkt zu Beginn des Stückes seilten sich die SchauspielerInnen auf der Bühne ab, wie die echten Waldschützer. Hautnah konnten die SchülerInnen auf diese Weise miterleben, was sich im Wald zugetragen hat und worum es dort geht. Im Anschluss an das Stück gab es eine sehr interessante Diskussion mit den SchauspielerInnen.
Der Besuch begeisterte uns so, dass wir mit dem Kölner Künstler Theater eine Kooperation eingegangen sind. Ganz regelmäßig möchten wir mit unseren Klassen die extra für Jugendliche inszenierten Stücke sehen und auch hin und wieder bei Proben zuschauen. Die SchauspielerInnen kommen ab und zu bei uns in die Morgenrunden und diskutieren mit unseren Schülerinnen aktuelle Themen und erfahren so, was die Jugendlichen gerade interessiert.

Besuch im Klärwerk

Besuch im Klärwerk

Mit Klasse 7 besuchen wir jeweils immer die Wasserschule im Klärwerk in Stammheim. Spielerisch werden die verschiedenen Stufen der Reinigung erarbeitet. Besonders eindrucksvoll ist der Rundgang im Klärwerk, so eindrucksvoll, dass garantiert hängen bleibt, was nicht ins Abwasser gehört.

 

Lesung „Train Kids“ mit Dirk Reinhardt

Lesung „Train Kids“ mit Dirk Reinhardt

Der Jugendbuchautor Dirk Reinhardt war bei uns zu Besuch und las aus seinem Buch „Train Kids“ vor. Bevor er den Roman schrieb, war der Autor nach Mexiko gereist und hatte dort über die gefährlichen Reisen der Kinder und Jugendlichen aus Guatemala und Honduras recherchiert, die in die USA wollen, um ihre Mütter zu suchen. Diese sind dort hin gegangen, weil sie so arm sind, dass sie kaum überleben können. In den USA hoffen die Mütter genügend Geld für sich und ihre Kinder verdienen zu können. Die zurückgelassen Kinder halten es irgendwann nicht mehr aus und reisen alleine auf den Zügen durch Mexiko, auf der Suche nach ihren Müttern. Diese Reise ist sehr gefährlich.

In seinem Buch beschreibt der Autor die Reise aus der Sicht eines Jungen, der mit anderen Kindern unterwegs ist. Das, was die Kinder im Buch erleben, spiegelt wieder, was die Jugendlichen vor Ort dem Autor erzählt haben. Angesichts des Vorhabens von Donald Trump eine Mauer an der Grenze von Mexiko zu bauen, bekommt dieses Buch eine aktuelle Brisanz.

Dirk Reinhardt zeigte Fotos von seiner Reise und erzählte von den Jugendlichen in Mexiko. Er las spannende Ausschnitte aus seinem Buch vor und beantwortete die vielen Fragen unserer Schüler und Schülerinnen. Die Erlebnisse der Jugendlichen aus Südamerika auf ihrer gefährlichen Reise stimmten viele Anwesende nachdenklich.

Buchvorstellung und Interview mit dem Autor im Schülerblog.